Gesichter

Die Physische Attraktivität des weiblichen Gesichtes

Attraktivitätspräferenzen von Männern bei Frauen

Physische Attraktivität kann also als ein Hinweisreiz gesehen werden, der in der Evolution selektiert wurde, weil sie sich auf das andere Geschlecht bezieht und deshalb einen Verstärkerwert hat (Hassebrauck & Niketta, 1993).
Für Männer gilt nach der Partnerwert-Theorie: „Finde diejenige Frau attraktiv, die einen hohen Partnerwert hat“. Eine Frau hat dann einen hohen Partnerwert, wenn sie eine hohe Fruchtbarkeit und gute Gene (solche Gene, die die optimale Heranreifung eines Kindes bewerkstelligen) vorzuweisen hat. Da dieser Partnerwert nicht direkt ersichtlich ist, braucht der Mann Indikatoren mit Hilfe derer er auf den Partnerwert inferieren kann. Ein solcher Indikator ist aus evolutionspsychologischer Sicht die physische Attraktivität.
Da die Frau nur im Alter von 20 bis etwa 40 Jahren fruchtbar ist und ab 50 Jahren in der Regel so gut wie keine Fruchtbarkeit mehr vorzuweisen hat, entstehen für den Mann die evolutionslogische Konsequenz, dass er nur die Frauen bevorzugt, die innerhalb dieser Alterspanne die höchste Fruchtbarkeit haben. Die Jugend also ist für den Mann ein ganz wichtiger Indikator für den reproduktiven Wert einer Frau. Weiterhin sind Gesundheit und Parasitenresistenz wichtige Faktoren, die auf die Jugendlichkeit und somit Fruchtbarkeit und gute Genen hinweisen.
Aus diesen Kriterien des Partnerwertes ergaben sich mehrere Theorien für die maskulinspezifischen Attraktivitätspräferenzen bei Frauen, von denen ich im Folgenden die wesentlichen vorstellen werde. Der Großteil dieser Theorien bezieht sich hauptsächlich auf die evolutionsbegründete Partnerwert-Strategie, während zum Beispiel das Kindchenschema teilweise auch soziale Aspekte berührt (Auf diese Aspekte werde ich aber nur am Rande eingehen):

1) Die Symmetrie-/ Durchschnittsgesichts- & Strong-Features-Theorie
2) Die Prototypentheorie
3) Das Kindchenschema
4) Die dominante Sozialstimmung
5) Die Ovulationstheorie

Dubai Webkataloge Bulgarien